Herbstferienplan (28.10.-03.11.)

Montag, 28.10.:  


  Training läuft nach Plan
 

Dienstag, 29.10.: Zusatzübungsstunde

10:15 Uhr-11:00 Uhr Eisfeger, Eisfeegruppe
11:00 Uhr-11:45 Uhr Eisglitzer, Eiselfen
 

Donnerstag, 31.10.:  Zusatzübungsstunde

13:15 Uhr-14:00 Uhr Eissterne, Eiswichtel
14:00 Uhr-14:45 Uhr Eiskristalle, Schneeflöckchen
 

Freitag, 01.11.:

   Training läuft nach Plan
 

Samstag, 02.11.:

   Training läuft nach Plan
 

 

Saison 2019/2020: 16.09.2019 bis vsl. Mitte März 2020

Trainingszeiten:

Montag:

15:00–15:45 Uhr "Eisfeen", "Eisfeger"
ab 07.10.2019 "Eispurzler"
15:45–16:30 Uhr "Eisglitzer", "Eiselfen"
 

Eisaufbereitung



16:45–17:30 Uhr Übungsstunde für die Teilnehmer der Samstagsgruppen: "Schneeflöckchen", "Eiswichtel", "Eissterne", "Eiskristalle"
  Änderungen vorbehalten.

 

Zusatztraining an folgenden Tagen bis zum Start des Publikumslaufs am 25.10.2019:

18.09. | 25.09. | 02.10. | 09.10. | 16.10. | 23.10.

Welche Gruppen auf dem Eis trainieren, steht in unserem Infokasten in der Eishalle. Bitte Aushang beachten.

Am Mittwoch, den 02.10., Schnupperstunde für die "Eispurzler"
Trainingszeit: 15:00–16:30 Uhr
Änderungen vorbehalten.

Freitag:

18:15–19:00 Uhr "Eisblumen"
18:00–18:45 Uhr Übungsstunde für die "Eisglitzer"
  Eingeschränktes Üben, wenn der Formationsunterricht läuft
Änderungen vorbehalten.
Samstag (mittag):

13:00–13:45 Uhr "Schneeflöckchen"
  "Eiswichtel"
  "Eissterne"

Ausnahme:
Samstag, 21.09.2019 kein Mittagstraining, die Stunde verschiebt sich auf 17:00–17:45 Uhr
Samstag, 16.11.2019 kein Training wegen einem Eisstocktunier.

Änderungen vorbehalten.

Samstag (abend):

18:00–18:45 Uhr "Eiskristalle"
  Übungsstunde für die die Montagsgruppen mit Ausnahme der "Eisglitzer"
18:45–19:30 Uhr Mama-Kurs
Übungsstunde für die "Eisblumen"
Es steht die Hälfte der Eisfläche zur Verfügung
Änderungen vorbehalten.

Die Trainingszeiten ändern sich in den Ferien. Bitte auf unsere Homepage schauen und auf unsere Infokästchen in der Eishalle achten.

Training

Wir trainieren in den Gruppen Anfänger, Freiläufer, Figurenläufer und Kunstläufer
in der Eislauf-Arena in Passau-Kohlbruck.

Die Eislauf-Anfänger lernen die ersten Schritte auf dem Eis und die Grundelemente des Eislaufens: Vorwärtslaufen, Rückwärtslaufen, Storch, Hocke, Bremsen.

In der pdfFreiläufer-Prüfung können sie ihr Können zeigen: beidbeinige "Kanadierbögen", Vorwärtslaufen - Schneepflug - Rückwärtslaufen, Hocke, Rollerfahren mit Auslauf, Tippsprünge, Drehsprünge mit einer halben Drehung, beidbeinige Pirouette.

Die pdfFigurenläufer-Prüfung umfaßt bereits: Slalom auf einem Bein, Schwungbögen vorwärts auswärts und einwärts, Chassée-Laufschritt vorwärts und rückwärts, Einwärtsdreier, Hockeystopp, Flieger im Kreis vorwärts und rückwärts, beidbeinige Drehspünge mit ganzer Drehung, Pirouette in Hockeyposition.

Wer weiter fleißig trainiert und einfache Bögen, Drehungen und Elemente auf einem Fuß laufen kann, gehört bald zu den pdfKunstläufern: Halbe Bögen rückwärts auswärts aus einem Chasséeschritt, Ausfallschritt rückwärts einwärts aus einem Übersetzschritt, Englischer Dreier, Schlangenbogendreier aus einem Chasséeschritt, Mohawks, Zirkel rückwärts auswärts, einbeiniges Bremsen auf allen vier Kanten, Dreiersprung aus Schwungbögen, Wechselstandpirouette, eine Kür (eine Minute zur Musik).
Einige unserer Eisläufer haben auch schon die Kürklasse 8, 7, 6 und 5 abgelegt.